Wofür laufen Sie

Home / Wofür laufen Sie

Beim 3. Blutenburglauf am 14. Juli 2019 stellt der Rotary Club München-Blutenburg sein Engagement „Für Teilhabe, gegen Altersarmut“ in den Mittelpunkt, d.h. wir wollen mit den eingenommenen Startgeldern schwerpunktmäßig Initiativen in München fördern, welche älteren Menschen helfen, trotz sehr geringen Einkommens am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.
Ein Beispiel hierfür ist der Verein Münchener für München, der u.a. regelmäßig Weihnachtsfeiern für alleinstehende und bedürftige  Senioren ausrichtet und schon eine Förderung von uns erhalten hat. Weitere konkrete Projekte werden derzeit untersucht, eine Auswahl im Laufe des Jahres 2019 getroffen.

Mit dem Erlös des 2. Blutenburglaufs 2018 haben wir u.a. die Rettungshundestaffel der Münchener Johanniter unterstützt, die auch am 15. Juli 2018 mit ihren Tieren im Stadion anwesend waren. Das freute die Kinder besonders!

Mehr zur Rettungshundestaffel dazu hier.

Beim 1. Blutenburglauf 2017 haben wir den „Wünschewagen“, ein Hilfsprojekt des ASB für Schwerstkranke in den Mittelpunkt unserer Förderung gestellt.

Mehr zum Wünschewagen hier.

Mit dem Reinerlös von über 10.000 € – und weiteren Spendenmitteln – haben wir aber noch viele weitere soziale Projekte gefördert, vor allem  bei uns in München. Spenden in vierstelliger Höhe haben neben dem ASB u.a. erhalten:

Die Münchener Tafel – mehr

Das Haus Bethanien – mehr

Das Trauercafé – Café für die Seele – mehr

Sie wollen mehr wissen über uns, über Rotary, z.B. über Projekte, die wir mit ausländischen Partnern in Entwicklungsländern realisieren?
Dann besuchen Sie unsere Clubseite hier.