Absage wegen Covid-19

Home / Absage wegen Covid-19

Liebe Blutenburgläuferinnen und Läufer,

nach den gegenwärtig gültigen behördlichen Vorgaben darf der Blutenburglauf 2020 am 19. Juli wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Nachdem auch die jüngsten Verlautbarungen der Bayerischen Staatsregierung nicht erkennen lassen, dass eine Durchführung des Laufs – vielleicht unter Auflagen – bis Juli möglich werden könnte und die Anlage des SV Untermenzing an einem Termin im Spätsommer oder Herbst nicht zur Verfügung steht, hat sich das Veranstalterteam des Blutenburglaufs schweren Herzens entschlossen, die Veranstaltung für dieses Jahr abzusagen.

Dein Startgeld wird automatisch in zwei Wochen an Dich zurück überwiesen, wenn Du uns nicht mitteilst, dass Du den Teilnehmerbeitrag spenden willst.

Darüber würden wir uns sehr freuen, denn die Beiträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen seit dem 1. Blutenburglauf im Jahr 2017 zu 100 % sozialen Projekten zugute. In diesem Jahr werden sämtliche nicht zurückgeforderten Startgelder an den gemeinnützigen Verein Ärzte der Welt für die ärztliche Versorgung von Menschen ohne Krankenversicherung open.med in München gespendet. In Anbetracht der Corona-Pandemie muss auch hier mit steigendem Bedarf gerechnet werden.

Dazu bekommt jede(r) LäuferIn in den nächsten 7 Tagen eine E-Mail mit Instruktionen.

Wir freuen uns auch über zusätzliche Spenden auf das Spendenkonto des
Rotary Club München-Blutenburg Gemeindienste e.V.

  • IBAN DE34 7025 0150 0028 8453 94
  • BIC BYLADEM1KMS
  • Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg

Spenden sind gemäß Bescheid des Finanzamts München vom 20.4.2020 – St.Nr. 143/221/00230 – steuerbegünstigt. Spender erhalten auf Wunsch eine Spendenbescheinigung. Bis zum Betrag von 200 € genügt jedoch der Überweisungsbeleg.

Bleibt gesund und wir würden uns freuen Euch alle beim Blutenburglauf 2021 zu sehen.

Eurer Blutenburglauf Team